Nutzung

1. Geltungsbereich
Die von fishpipe erbrachten Dienstleistungen richten sich ausschließlich nach diesen Nutzungsbedingungen. Der Nutzer akzeptiert die Anwendung dieser Nutzungsbedingungen bei seiner Registrierung auf der fishpipe-Plattform.
fishpipe ist jederzeit berechtigt, diese Nutzungsbedingungen zu ändern und/oder zu ergänzen. fishpipe wird solche Änderungen und/oder Ergänzungen der Nutzungsbedingungen den Nutzern ankündigen, indem ein entsprechender Hinweis auf der fishpipe Plattform aufgenommen wird, wie zum Beispiel innerhalb des fishpipe-Blogs oder durch einen Vermerk bei den Nutzungsbedingungen selbst. Der Nutzer hat ab der Ankündigung das Recht, schriftlich, wobei eine E-Mail ausreichend ist, Widerspruch gegen die gemachten Änderungen und/oder Ergänzungen bei fishpipe einzulegen. Sollte der Nutzer nicht innerhalb von 14 Tagen Widerspruch gegen die neuen Nutzungsbedingungen bei fishpipe einlegen, so gelten die Nutzungsbedingungen als genehmigt. Bei Widerspruch des Nutzers ist fishpipe berechtigt, dem Nutzer den Vertrag oder Zugang zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten oder ergänzenden Nutzungsbedingungen in Kraft treten sollen.

2. Vertragsgegenstand und Leistungsbeschreibung
Die Dienstleistungen von fishpipe umfassen unter anderem die Möglichkeit, multimediale Inhalte wie Bilder und Videos auf der fishpipe-Plattform durch den registrierten Nutzer einzustellen und hochzuladen. fishpipe bietet seinen Nutzern die Option, eine Vielzahl von multimedialen Inhalten unter öffentlichen und nichtöffentlichen Benutzerkonten zu speichern. Dabei ist die Speicherkapazität für das Hochladen der Inhalte für jeden Nutzer begrenzt. Die registrierten Nutzer können sich weiterhin ein eigenes Profil erstellen und hier nach Belieben Informationen über sich einfügen. Auch kann der Nutzer Bilder und Videos von anderen Nutzern kommentieren und diese bewerten, andere Nutzer einladen, neue Freundschaften schließen und eigene Freundeskreise erstellen sowie Gruppen beitreten und über das interne Nachrichtensystem Mails an die andere registrierte Nutzer senden. fishpipe gewährt dazu dem Nutzer ein einfaches, nicht ausschließliches Nutzungsrecht, die Dienstleistungen der fishpipe Plattform zu nutzen. Mit Beendigung des Nutzungsverhältnisses erlischt auch das Recht zur Nutzung der Dienstleistungen. Das Angebot von fishpipe ist kostenfrei, die Nutzung der fishpipe-Plattform wird dem Nutzer daher nicht in Rechnung gestellt.
fishpipe bietet diese Dienstleistungen ausschließlich für private, nicht gewerbliche Zwecke der Nutzer an. fishpipe behält sich vor, Inhalte die offensichtlich nur zu werblichen Zwecken veröffentlicht werden, von der fishpipe-Plattform zu entfernen.

3. Registrierung, Nutzung
Die Dienstleistungen von fishpipe können dann vollständig genutzt werden, sobald sich der Nutzer mittels des Anmeldeformulars auf der fishpipe-Plattform registriert. fishpipe stellt seine Dienstleistung volljährigen Nutzern oder solchen minderjährigen Nutzern zur Verfügung, die mit Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten handeln.
Mit der Registrierung auf der fishpipe-Plattform erkennt der Nutzer diese Nutzungsbedingungen zur Regelung des gemeinsamen Schuldverhältnisses zwischen dem Nutzer und fishpipe ausdrücklich als verbindlich an. Für die Nutzung der Dienstleistungen gelten allein die Nutzungsbedingungen von fishpipe.
Der Nutzer verpflichtet sich, die zum Zwecke des Zugangs zu deren Diensten von fishpipe verwendeten Passwörter geheim zu halten und fishpipe unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist. Sollten infolge Verschuldens des Nutzers Dritte durch Gebrauch der Passwörter Leistungen von fishpipe nutzen, haftet der Nutzer für den fishpipe entstandenen Schaden selbst.

4. Rechtmäßigkeit der multimedialen Inhalte
fishpipe speichert für den Nutzer seine von ihm hochgeladenen multimedialen Inhalte (Bilder, Videos und Informationen) bzw. vermittelt lediglich den erforderlichen Speicherplatz und Zugang hierzu. Daher ist der Nutzer allein für die von ihm auf die fishpipe Plattform eingestellten multimedialen Inhalte verantwortlich. Der Nutzer stellt insoweit sicher, dass diese Inhalte nicht gegen geltendes Gesetz und Rechtsvorschriften, die guten Sitten und insbesondere gegen die Rechte Dritter (Namens-, Persönlichkeits-, Urheber-, Datenschutzrechte, usw.) verstoßen. Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer keine Inhalte hochzuladen, die gegen Bestimmungen des Strafgesetzbuches, Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) oder gegen das Betäubungsmittelgesetz, Arzneimittelgesetz oder Waffengesetz verstoßen. Daher verpflichtet sich der Nutzer dazu, zum Beispiel keine pornografischen, gewaltverherrlichende oder volksverhetzende Inhalte darzustellen, nicht zu Straftaten aufzurufen oder Anleitungen hierfür darzustellen und keine Leistungen anzubieten oder anbieten zu lassen, die pornografische und/oder erotische Inhalte zum Gegenstand haben. Gleiches gilt für die Versendung von E-Mails.
Des Weiteren dürfen keine Inhalte vom Nutzer eingestellt oder Kommentare auf der fishpipe-Plattform gemacht werden, die andere Nutzer beleidigen, verleumden, belästigen oder in sonstiger Weise schädigen.
Der Nutzer verpflichtet sich weiterhin, keine Daten zu versenden oder auf einem Datenträger von fishpipe speichern, die nach ihrer Art oder Beschaffenheit (z.B. Viren), Größe oder Vervielfältigung (z.B. Spamming) geeignet sind, den Bestand oder Betrieb der Services und Datennetzes von fishpipe zu gefährden. Weiterhin ist der Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten, wie zum Beispiel Crawler ohne ausdrückliche Zustimmung von fishpipe auf der Plattform nicht gestattet. Die durch diese Versendung von unerlaubten Daten entstanden Schäden hat der Nutzer fishpipe zu erstatten.
fishpipe ist berechtigt, bei einem Verstoß des Nutzers gegen die genannten Verbote und Richtlinien dieser Nutzungsbedingungen, die Aufnahme von Inhalten zu verweigern, Inhalte unverzüglich zu löschen und zu sperren, die Seiten und darauf gerichtete Verweise sofort zu löschen und/oder das Nutzungsverhältnis mit sofortiger Wirkung aufzuheben. Der Nutzer hat in solchem Fall keinen Anspruch auf Wiedereinstellung seiner multimedialen Inhalte auf der Internetplattform oder Freigabe seines gelöschten Nutzerprofils.

5. Nutzungsrechte
Der Nutzer überträgt fishpipe mit dem Hochladen von multimedialen Inhalten ein unentgeltliches, nicht ausschließliches, widerrufliches, nach Abrufmenge unbeschränktes, unterlizenzierbares und örtlich unbegrenztes Nutzungsrecht an den von dem Nutzer auf die fishpipe-Plattform eingestellten multimedialen Inhalten. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere das Recht, die multimedialen Inhalte drahtgebunden oder drahtlos der Öffentlichkeit in einer Weise zugänglich zu machen, dass es den Mitgliedern der Öffentlichkeit von Orten und zu Zeiten ihrer Wahl zugänglich ist, einschließlich der Wiedergabe auf beliebigen Empfangsgeräten, welche den Online-Zugang ermöglichen, wie insbesondere stationären und mobilen Computern, Fernsehgeräten, Set-Top-Boxen, (Festplatten-) Videorecorder, Spielkonsolen und Mobiltelefonen. Davon umfasst ist auch die Vervielfältigung, Verteilung, Übersendung, öffentlichen Wiedergabe, Veröffentlichung oder sonstigen vergleichbaren Nutzung der übertragenen Inhalte, im Rahmen des Angebots von fishpipe und mittels des Video-Players auf seinen Partnerseiten. fishpipe ist berechtigt, die multimedialen Inhalte mittels des fishpipe-Players auf Partnerseiten einzubinden. Der Nutzer kann sein Widerrufsrecht jederzeit durch Löschen der Inhalte ausüben.

6. Verfügbarkeit und Haftung
fishpipe übernimmt keine Garantie oder Gewährleistung für die Verfügbarkeit der fishpipe-Plattform und Dienstleistungen. Insbesondere übernimmt fishpipe keine Gewährleistung für solche Mängel, die nicht im Einflussbereich von fishpipe liegen, zum Beispiel höhere Gewalt, Verschulden Dritter, die durch äußere Einflüsse, Bedienungsfehler oder nicht von fishpipe durchgeführte Änderungen, Ergänzungen, Ein- oder Ausbauten, Reparaturversuche oder sonstige Manipulationen entstehen. fishpipe kann den Zugang zu den Dienstleistungen beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten dies erfordern.
Weiterhin übernimmt fishpipe keine Gewährleistung für die Darstellung der multimedialen Inhalte, also der Bilder und Videos, auf der fishpipe-Plattform. Der Nutzer kann eventuell auftretende Mängel unter Protokollierung gegebenenfalls angezeigter Fehlermeldungen schriftlich dem fishpipe-Support melden.
fishpipe haftet nur für Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen beruhen. Dies gilt entsprechend im Falle der Verletzung vor- oder nebenvertraglicher Pflichten sowie bei Mangel- und Mangelfolgeschäden. Für leichte Fahrlässigkeit haftet fishpipe nur bei der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, sog. Kardinalspflichten, soweit diese Schäden vorhersehbar waren. Weiterhin besteht eine Haftung von fishpipe bei Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei Schäden wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Der Einwand des Mitverschuldens des Nutzers bleibt fishpipe unbenommen. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von fishpipe.
fishpipe distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher Seiten, auf die direkte oder indirekte Verweise (sog. “Links”) aus dem Angebot und der Plattform von fishpipe bestehen. fishpipe übernimmt für diese Inhalte und Seiten keinerlei Haftung. Für die Inhalte dieser Seiten sind die Anbieter der jeweiligen Seiten selbst verantwortlich.

7. Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten des Nutzers werden von fishpipe gemäß den gesetzlichen Regelungen vertraulich behandelt und während des Vertragsverhältnisses ohne weitere ausdrückliche Einwilligung nur zu Zwecken der Vertragsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Datenerhebung, -nutzung, und -verarbeitung erfolgt elektronisch. Zum Thema Datenschutz hat fishpipe eine separate Datenschutzerklärung beigefügt. Der Nutzer nimmt diese Datenschutzerklärung hiermit zur Kenntnis.

8. Allgemeines
Für diese Nutzungsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Nutzer/Mitglied und fishpipe gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss deutschen Kollisionsrechts. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ungültig oder unvollständig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Nutzungsbedingungen unberührt. Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit fishpipe entstehenden Streitigkeiten ist, soweit gesetzlich zulässig, Berlin.

get-firefox